Oberpfalz Cup 2019

 


Der 11. Oberpfalzcup (Bezirksbewerb des BFV-Oberpfalz) findet am:
 

Samstag, den 18. Mai 2019
 

in Fuhrmannsreuth / Lkrs. Tirschenreuth statt.
 
Ideeller Träger und Ausrichter
 
Ideeller Träger für den 11. Oberpfalzcup ist der Bezirksfeuerwehrverband Oberpfalz, Veranstalter und Ausrichter ist die Freiwillige Feuerwehr Fuhrmannsreuth.
 
Wettbewerbsbestimmungen
 
Das Wettbewerbsabzeichen des BFV-Oberpfalz kann beim Oberpfalzcup nach der Richtlinie, Wettbewerbsabzeichen des BFV-Oberpfalz“ erworben werden. Der Wettbewerb wird nach den Bestimmungen für Traditionelle Internationale Feuerwehrwettbewerbe (Wettbewerbsordnung für das Bundesleistungsabzeichen des DFV) durchgeführt. Der Staffellauf wird ohne Hindernisse durchgeführt.
 
Wettbewerbsleitung

Die Wettbewerbsleitung hat Landeswettbewerbsleiter Karl Diepold.

 
Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle aktiven Feuerwehrdienstleistenden der Feuerwehren in Bayern, Deutschland und der Feuerwehren der CTIF Mitgliedsnationen. Es kann grundsätzlich nur in einer Gruppe angetreten werden. Wettbewerbsgruppen, die 2018 die Stufe Bronze abgelegt haben, können 2019 die Stufe Bronze II ablegen. Wettbewerbsgruppen, die 2018 Bronze II abgelegt haben, können in Silber antreten. Die Teilnehmer Bronze II erhalten dann die Bandschnalle zum Wettbewerbsabzeichen in Bronze. Bei Bronze II kann eine Gruppe mit Teilnehmern, die Bronze erwerben, aufgefüllt werden.
 
Wertungsgruppen und Wertungsklassen

Die Wettbewerbsgruppen werden in zwei Wertungsgruppen unterteilt:
Wertungsgruppe „Feuerwehren“
Wertungsgruppe „Frauenmannschaften“
In der Wertungsgruppe „Frauenmannschaften“ dürfen nur reine Frauengruppen starten. Gemischte Gruppen sind möglich, müssen jedoch in der Wertungsgruppe „Feuerwehren“ antreten. Der Wettbewerb wird in den Wertungsklassen Klasse A (ohne Alterspunkte) und Klasse B (mit Alterspunkten) durchgeführt.
 
Durchführung

Die Anmeldung ist bis zum 20. April 2019 mit dem dafür vorgesehenen Anmeldeformular verbindlich
unter Nennung des Gruppennamens und der Wertungsklasse abzugeben.
Anmeldeadresse ist:
 
Michael Brucker
Nageler Straße 4
95682 Brand
 
Weiter wird darauf hingewiesen, dass nur mit dem PC ausgefüllte Anmeldeunterlagen und Teilnehmerlisten anerkannt werden. Die Teilnehmerliste A ist mit der Anmeldung einzusenden. Die Teilnehmerlite A ist zusätzlich per Mail an michael.brucker@auto-brucker.de    im Original format ausgefüllt einzusenden. Die Teilnehmerliste B ist am Bewerbstag aktuell ausgefüllt vorzulegen, auch wenn keine Änderungen in der Gruppe vorliegen.Die Anmeldeunterlagen und evtl. weitere Informationen werden zeitgerecht auf der Homepage des BFV- Oberpfalz www.oberpfalz.feuerwehren.bayern und der Internetseite des Veranstalters www.ffw-fuhrmannsreuth.de eingestellt.
 
Startgeld

Für die Teilnahme zum Erwerb des Wettbewerbsabzeichens des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberpfalz ist ein Startgeld in Höhe von 65.- € zu entrichten. Startet eine Gruppe nur am Pokalwettbewerb, beträgt das zu entrichtende Startgeld 30.- €. Wird die Mindestpunktzahl entsprechend der Richtlinie zum Erwerb des Abzeichens nicht erreicht, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Startgeldes.
 
Auszeichnung

Jede teilnehmende Gruppe, welche die notwendige Punktzahl erreicht hat, erhält eine Urkunde. Jedem Mitglied der Wettbewerbsgruppe (einschließlich Reservemann, sofern dieser mit gemeldet und beim Bewerb mit anwesend ist) wird das Wettbewerbsabzeichen des BFV-Oberpfalz sowie eine Besitzkarte, auf der das Erwerbsdatum eingetragen ist, ausgehändigt. Die besten Gruppen in jeder Wertungsklasse erhalten einen Pokal. Die Teilnahme am Wanderpokal gilt für alle Wertungen, d. h. die Gruppe mit der jeweils höchsten Punktezahl (bei B - Gruppen zählen selbstverständlich die Alterspunkte mit). Die beste Gruppe erhält den Pokal bis zum nächsten Oberpfalzcup. Gewinnt eine Gruppe den Pokal in Folge ein zweites Mal das Jahr darauf, darf diese den Pokal behalten. Ebenso gewinnt eine Gruppe den Pokal, wenn sie das dritte Mal den ersten Platz belegt. An der Wertung „Wanderpokal Oberpfalzcup“ können nur Oberpfälzer Feuerwehren teilnehmen. Es werden alle teilnehmenden Oberpfälzer Gruppen automatisch mit gewertet. Teilnahme an „Bronze 5“ heißt, jener Teilnehmer, der fünf mal an einer Abnahme teilgenommen hat, bekommt die Bandschnalle „Bronze 5“. Diese ist auch eine Anerkennung für Teilnehmer, die eine Gruppe auffüllen und das Abzeichen schon erworben haben sowie für solche Gruppen, die rein auf eine Platzierung beim Oberpfalzcup antreten. Es zählt die Abnahme Bronze und Bronze II. Somit sind weitere drei Teilnahmen erforderlich. Die Teilnahme wird in den Besitzausweis auf der Rückseite gestempelt. Die Teilnahme in einer Silber- oder Goldgruppe zählt nicht. Bronze 5 wird nur als Bandschnalle überreicht. Der Nachweis kann ausschließlich mit dem Besitzausweis erbracht werden. Berechnet werden alle Teilnahmen ab der Einführung des Wettbewerbsabzeichens im Jahr 2011. Jene Gruppenmitglieder, die 5 mal in einer Gruppe mitgemacht haben, können die Spange mit ihrer Teilnahme erwerben. „Es wird seitens des Veranstalters Wert darauf gelegt, dass sich die Gruppen mit vollständigen Anmeldeunterlagen beim Berechnungsausschuss – A – anmelden. Dies sind eine lesbare aktuell ausgefüllte Teilnehmerliste, beim Erwerb der Stufe Bronze II, Silber bzw. Gold ist der Besitznachweis der bereits erworbenen Stufe und ein Dienstbuch oder Dienstausweis für die Teilnehmer (Besitzt eine Feuerwehr keine Dienstbücher oder Ausweise, ist eine Liste auf der der Kommandant der Feuerwehr die Gruppenmitglieder aufführt und bestätigt, dass sie Mitglieder der Feuerwehr sind, einzureichen und der einzelne Teilnehmer muss sich ausweisen können z. B. Personalausweis oder Führerschein) vorzulegen.